Gerade wenn man glaubt etwas ganz sicher zu wissen, muß man sich um eine andere Perspektive bemühen.

 

(aus dem "Club der toten Dichter")

Supervision

Im Rahmen meiner früheren Berufstätigkeit, meiner systemischen Ausbildung und meiner jetzigen Praxistätigkeit nutze ich regelmäßig Supervision zur Professionalisierung meiner eigenen Arbeit. Der dabei stattfindende Reflexionsprozess unterstützt sowohl den Fallgeber, als auch die Gruppenteilnehmer. Ich bin sehr dankbar, dass mir durch meine Ausbilderinnen Theresa Erdmann und Dr. Maria Staubach (www.istup-ffm.de) sowie von Petra Schulze-Pieper (www.systemische-beratung-hofheim.de) wertvolle Methoden und Tools, aber auch vertiefende Einblicke in systemisches Denken und Handeln auf äußerst wertschätzende Weise näher gebracht wurde und wird. Mir ist es ein persönliches Anliegen, meine erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen in systemischer Supervisions-Arbeit für interessierte Teams zur Verfügung zu stellen.

Reflexionsarbeit fördert professionelles Handeln

Teams, die professionell mit Menschen arbeiten, profitieren vom kollegialen Austausch im Team, von Intervisionen und von den individuell unterschiedlichen Sichtweisen. Supervision im Team ist eine weitere, idR zusätzliche Möglichkeit das eigene professionelle Handeln zu reflektieren. In den meisten Einrichtungen findet Supervision 4-8wöchentlich zu festgelegten Zeiten für 90-120 min statt. Durch diese Art der Unterstützung werden bereits vorhandene professionelle Kompetenzen weiter ausgebaut und die individuellen Handlungsmöglichkeiten können überprüft, erweitert und somit weiterentwickelt werden. Lösungs- und Ressourcenorientierung im Prozess der Teamreflexion sind für mich eine Selbstverständlichkeit.

Als systemisch arbeitende Beraterin biete ich Ihnen einen neutralen Rahmen, in dem Ihr Anliegen bearbeitet wird. 

Anliegen für Beratung und Supervision können sein

 

  • Fokus auf die inhaltliche Arbeit mit Menschen: Fallsupervision

  • Fokus auf die kollegiale Zusammenarbeit im Team: Teamsupervision

  • Fokus auf Veränderungsprozesse in Teams (Übergangsprozesse wie Neustart, Umstrukturierungen oder Auflösungen von Teams): Teamberatung

Termine

 

Nach Absprache, bewährt haben sich 4-8wöchentliche Termine à 90-120 min. Vor dem Einstieg in die Supervisionsarbeit biete ich Ihnen ein persönliches Gespräch zur Auftragsklärung und zur Zielsetzung der gewünschten Dienstleistung an. Vereinbaren Sie gerne einen Telefontermin mit mir.

 

Leitung

 

Dr. Verena Müller-Wieprecht sowie Gastsupervisoren/innen

Kosten

 

auf Anfrage je nach Gruppengröße (110-150€/h)

© 2018 by Beratungspraxis Blickwinkel

Meine Sozialen Netzwerke

  • White Facebook Icon
  • Weiß LinkedIn Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now